<
RVHI Regionalverkehr Hildesheim
Kopfbild 1
Kopfbild 2
Bild
Bild
>

Corona: RVHI ergreift Schutzmaßnahmen

(vom 16.03.2020)

Kein Einstieg an der vorderen Tür der Busse. Kein Nachtsbusangebot.

Wir beobachten die Entwicklung des Coronavirus mit Fokus auf den ÖPNV sehr aufmerksam. Um das Verkehrsangebot und damit den Alltag im Landkreis Hildesheim bestmöglich aufrecht erhalten zu können, benötigen wir genügend gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aus diesem Grund hat die Gesundheit unseres Personals und unserer Fahrgäste oberste Priorität.

Zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus haben wir verschiedene Schutzmaßnahmen beschlossen

Kein Einstieg an der vorderen Tür der Busse:

Ab Dienstag, den 17. März 2020 ist der Ein- und Ausstieg in die Busse des Regionalverkehrs nur noch durch die hinteren Türen möglich. Zudem wird die erste Sitzreihe in den Fahrzeugen abgesperrt. In diesem Zuge wird der Fahrscheinverkauf beim Fahrpersonal ebenfalls eingestellt.

Kein Nachtsbusangebot:

Ab Freitag, den 20. März 2020 wird unser Nachtsbusverkehr bis auf weiteres eingestellt. Am Freitag fahren daher die Linien 23, 32, 33 und 5/43 auch um 23:00 Uhr.


Um einer weiteren Ausbreitung des Virus vorzubeugen, gelten auch in den Fahrzeugen des RVHI die allgemeinen Hygieneempfehlungen:

  • Vermeiden Sie direkten Körperkontakt und verzichten Sie auf Händeschütteln bzw. Umarmungen.
  • Waschen Sie sich mehrmals täglich für mindestens 20 Sekunden die Hände.
  • Fassen Sie sich so wenig wie möglich ins Gesicht.
  • Wenden Sie sich beim Husten und Niesen von anderen Personen ab und nutzen Sie frische Papiertaschentücher oder husten bzw. niesen Sie in Ihre Armbeuge.

 

  • nach oben