<
RVHI Regionalverkehr Hildesheim
Kopfbild 1
Kopfbild 2
Bild
Bild
>

Neue ÖPNV - Angebote im Landkreis Hildesheim

(vom 14.01.2020)

Neues Anruf- Linientaxie in Schellerten und Bad Salzdetfurth.

Am 13. Januar ist es soweit. Dann startet in der Gemeinde Schellerten und in der Stadt Bad Salzdetfurth das neue Anruf-Linientaxi der RVHI Regionalverkehr Hildesheim GmbH (RVHI).

Die ALT - Linie 32/33 verbindet die Ortschaften Wendhausen, Ottbergen, Wöhle und Dingelbe mit dem Grundzentrum Schellerten. Hierfür wurden am Rathaus und auch im Gewerbegebiet West extra neue Haltestellen eingerichtet. Sämtliche RVHI Haltestellen werden dabei in den einzelnen Ortschaften an Schul- und Ferientagen sowie auch samstags und sonntags bei Bedarf angefahren. Das Taxi fährt also auf „ Bestellung“ durch die gesamte südliche Gemeinde. So können alle Fahrgäste auf dem schnellstmöglichen Weg Ihre Ziele in Schellerten erreichen.

In Bad Salzdetfurth werden die nördlichen Ortschaften der Stadt Bad Salzdetfurth erstmals untereinander, mit Bad Salzdetfurth und Hildesheim verknüpft. Zentraler Verknüpfungspunkt des neuen Angebotes ist der Bahnhof Groß Düngen. Dort sind die ALT-Fahrten aus Hockeln mit den Zügen der Nordwestbahn nach Hildesheim verknüpft. Darüber hinaus wird der Groß Düngener Bahnhof zu einer echten Drehscheibe. Zusätzlich zu den Fahrten Richtung Hockeln gibt es das ALT auch nach Lechstedt, Heinde und Listringen. Diese Fahrten sind mit den NWB-Zügen in und aus Richtung Bad Salzdetfurth verknüpft. Die Nutzung des neuen Angebotes ist zudem sehr einfach und günstig. Für alle Fahrten, die ALT und Nordwestbahn verbinden, bietet der Niedersachsentarif durchgehende Fahrkarten, die auch der Taxifahrer verkauft. Für die Fahrt nur bis Groß Düngen gilt der neue Busverbund ROSA, der ebenfalls im Taxi erhältlich ist

Auf den ALT-Linien erfolgt die Bestellung wie auch im restlichen Landkreis über die Zentrale des RVHI. Der Fahrtwunsch ist bis 60 Minuten vor der Abfahrt, über die Telefonnummer 05121 / 7642-0, anzumelden. Dabei sollten die gewünschte Start- und Zielhaltestelle, die gewünschte Abfahrtszeit sowie die Personenanzahl angegeben werden.

Das ALT verkehrt als Taxi (bis zu 7 Plätze) und holt die betreffende Person dann an ihrer Starthaltestelle ab. Wurden weitere Fahrtwünsche angemeldet, verbindet das Taxi die entsprechenden Haltestellen. Ansonsten bringt er den Fahrgast direkt an seine Zielhaltestelle. Erfolgt keine Anmeldung für die jeweilige Abfahrtzeit, so wird die Fahrt auch nicht durchgeführt.

Entsprechende Flyer mit den Fahrplänen und allen weiteren Informationen erhalten Sie in den Vorverkaufsstellen des RVHI sowie in den entsprechenden Rathäusern der Kommunen.


  • nach oben